Einträge von Jessica Schäfer

,

Was ist ein Kater?

Als „Kater“ bezeichnet man die Folgeerscheinungen von starkem Alkoholkonsum, die meist am nächsten Tag auftreten. Dazu zählen eine Beeinträchtigung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Übelkeit und Niedergeschlagenheit. Alkohol entzieht dem Körper Wasser, allerdings benötigt der Körper für den Abbau von Alkohol mehr Flüssigkeit und Mineralstoffe als er aufgenommen hat. Das fehlende Wasser entzieht […]

,

Was kann man tun um von einem Trip (LSD/Pilze) wieder runterzukommen? Wie soll man bei einem Horrortrip reagieren?

Eines erstmal vorneweg: Ein wirkliches Gegenmittel, welches die Wirkung von LSD oder Pilzen wieder vollständig aufhebt, gibt es nicht. Wenn es um Ängste und Panik bei Horrortrips geht, hilft es auf jeden Fall, eine ruhige Umgebung aufzusuchen und jemanden zu haben, der oder die den Konsumenten beruhigen kann und sich um die Person kümmert. Viel […]

,

Wie kann man sich bei REBOUND engagieren?

REBOUND sucht ständig Leute, die sich mit Herz und Verstand am Projektaufbau beteiligen. Die Aufgaben reichen von technischer und organisatorischer Unterstützung bis zu einer Rolle als Ideen-Geber. Wir suchen jüngere und ältere ehrenamtliche Mitarbeiter und Praktikanten. Du kannst Dich hier bewerben. Du kannst beispielsweise Mentor werden. Es gibt eine Fülle spannender Aufgaben im Projekt und […]

,

Wo liegt der Unterschied zwischen der Aufgabe von „Mentoren“ als Kursassistenten oder als Besucher in der Lebenswege-Stunde?

Mentoren (Kursassistenz): Mentoren sind in der Regel junge Menschen ab 18 Jahren, die die Kursleitenden bei der Durchführung des Kurses unterstützen und eine „Brücke“ zwischen SchülerInnen und Kursleitenden bilden. Wenn Du auch Mentor werden möchtest, dann bewirb Dich über unser Onlineformular hier auf der REBOUND-Website Als Kursassistent lernst du REBOUND zu vermitteln. Nach Ablauf dieser […]

,

Gibt es die Möglichkeit mit den Mentoren aus der Lebensweg-Stunde Kontakt aufzunehmen?

Ja, wenn die Mentoren damit einverstanden sind. Die Mentorenstunde ist für viele eine besondere Erfahrung in REBOUND. Erwachsene Mentoren erzählen aus ihrem Leben und oft entsteht ein ungewöhnlich offenes Gespräch zwischen Schülern und Mentor. Da die Zeit meist recht kurz ist, besteht bei einigen der Wunsch nach weiteren Kontakten mit den Mentoren. Auch die Mentoren […]

,

Worum geht es bei REBOUND? Nur um Alkohol und andere Drogen?

REBOUND hat das Ziel, eigene Stärken und Fähigkeiten bewusst zu machen. Dazu gehört auch, zu wissen, wie man mit Alkohol und anderen Drogen umgeht. Es geht aber genauso um die Stärken anderer Menschen, z.B. um Dein direktes sozialen Umfelds, zum Beispiel deine Klassenkameraden. Eine gute Klassengemeinschaft kann dem Einzelnen dabei helfen, seine Stärken zu finden […]

,

Wer hat REBOUND erschaffen und wo kommt es her?

Zwischen 2010 und 2013 wurde REBOUND am Universitätsklinikums Heidelberg entwickelt. Das erste Team, das REBOUND ausgearbeitet hat, bestand aus ganz unterschiedlichen Menschen: Psychologen, Ärzten, Sprach- und Wirtschaftswissenschaftlern, sowie LehrerInnen und Schülern. Interdisziplinarität (= unterschiedliche Fachrichtungen) ist ein wichtiges Merkmal von REBOUND. Ganz wichtig ist uns, dass REBOUND nicht nur ein Programm für Jugendliche ist, sondern […]

,

Was ist eine Psychose?

Der Begriff Psychose beschreibt eine Gruppe von psychischen Störungen bei denen die Betroffenen vorübergehend unter einem Realitätsverlust leiden. Bei jedem Erkrankten kann sich die Psychose unterschiedlich äußern: manche fühlen sich bedroht, glauben Stimmen zu hören, können sich nicht mehr konzentrieren, wohingegen andere große Angst haben oder nicht mehr richtig denken können. Generell lösen immer mehrere […]

,

Zählen Energy-Drinks auch als Drogen oder Suchtmittel? Und wenn ja warum?

Ja, da Energy-Drinks durch den Inhaltsstoff Koffein kurzfristig eine aufputschende Wirkung haben, zählen sie zu den psychoaktiven Substanzen und sind dadurch laut Definition eine Droge*. Auch wenn die meisten Menschen bei Energy-Drinks nicht von einer Droge* sprechen, handelt es sich doch um eine „legale Droge“, die nicht unter das Betäubungsmittel- oder Jugendschutzgesetz fällt. Es gibt […]

,

Wie fühlen sich Entzugserscheinungen an?

Entzugserscheinungen entstehen, wenn man aufhört, Alkohol oder eine andere Droge zu nehmen. Die Entzugserscheinungen sind der anfänglichen Wirkung der Droge entgegengesetzt und deshalb von Droge zu Droge unterschiedlich, je nachdem welche Wirkung sie hervorruft. Die Intensität der Entzugserscheinungen hängt von der Konsumdauer und –menge ab. Fast immer fühlen sich die Entzugserscheinungen aber extrem unangenehm an. […]